Bundesweite Hilfe bei Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung durch spezialisierten Rechtsanwalt



Abmahnung erhalten, Unterlassungserklärung




Bundesweite Hilfe bei Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung durch spezialisierten Rechtsanwalt

LG Bochum, Beschluss vom 16.11.2009, I-12 O 51/09 Zwangsgeld iHv. 3.000 EUR

Verstoß gegen Unterlassungstitel: LG Bochum I -12 O 51/09: Zwangsgeld iHv. 3.000 EUR angemessen

Im Einzelnen: Die Parteien sind Mitbewerber im Kfz-Bereich.

Die Antragsstellerin wurde von in diesem Verfahren von mir vertreten. Die Antragstellerin hatte zunächst gegen die Antragsgegnerin am 21.11.2008 beim Landgericht Bochum, Geschäftsnummer I-12 O 285/08, eine einstweilige Verfügung erwirkt.

Da die Antragsgegnerin keine Abschlusserklärung abgab, hat die Antragstellerin das Hauptsacheverfahren erfolgreich gegen die Antragsgegnerin geführt. Das Urteil stammt vom 23.06.2009, Geschäftsnummer I-12 O 51/09.

Es wurde der Antragsgegnerin untersagt über den Fristbeginn wie folgt zu belehren:

„Sie Frist beginnt frühestens mit Erhalt einer in Textform gesondert mitzuteilenden Widerrufsbelehrung, jedoch nicht vor Erhalt der bestellten Ware.“

Ferner wurde es der Antragsgegnerin untersagt keine ladungsfähige Anschrift in der Widerrufsbelehrung anzugeben und gar keine Angaben zu den Widerrufsfolgen zu machen.

Die Antragstellerin hat in der Folgezeit auf dem Onlinemarktplatz eBay am 11.08.2009 bei dem Artikel mit der Artikel-Nr. XXXXXXXXXX festgestellt, dass die Antragsgegnerin gegen das Urteil vom 23.06.2009 verstößt.

Die Antragsgegnerin belehrt weiterhin über den Fristbeginn wie oben zitiert. Auch gibt sie keine ladungsfähige Anschrift in der Widerrufsbelehrung an und macht gar keine Angaben zu den Widerrufsfolgen.

Die Antragsgegnerin bietet momentan auf dem Onlinemarktplatz eBay 583 Artikel zum Kauf an. Anhand des Bewertungsprofils ist zu erkennen, dass die Antragsgegnerin insgesamt 11.027 Bewertungen erhalten hat, in diesem Monat bereits 433, wobei hier zu berücksichtigen ist, dass der Monat August erst seit zwei Wochen läuft. In den letzten 6 Monaten hat die Antragsgegenerin 2.177 Bewertungen erhalten.

Aufgrund des Umfangs des gewerblichen Handelns hielt die Antragstellerin ein Ordnungsgeld von nicht unter 3.000,00 € für angemessen. Das Landgericht Bochum ebenfalls.

Mit Beschluss vom 16.11.2009 setzte das Landgericht Bochum, Geschäftsnummer I-12 O 51/09, ein Zwangsgeld in Höhe von 3.000 EUR fest. Im Beschluss heißt es:

„Sie hat schuldhaft gegen den Unterlassungstitel verstoßen. Gegen sie war daher ein Ordnungsgeld zu verhängen. Bei der Bemessung der Höhe hat die Kammer insbesondere bedacht, dass über einen beträchtlichen Zeitraum und in einer Vielzahl von Fällen gegen den Titel verstoßen wurde. Bei Abwägung aller relevanter Umstände erschien daher ein Ordnungsgeld von 3.000,– € als erforderlich, aber auch ausreichend.“

Der Beschluss des Landgerichts Bochum verdeutlicht einmal mehr wie wichtig es ist, sich an einen Unterlassungstitel zu halten. Endlich verhängen die Gerichte auch empfindliche Ordnungsgelder und nicht wie in nachfolgenden Fällen in der Vergangenheit nur geringe Beträge:

  • LG Dortmund, Beschluss vom 7.6.2008, Geschäftsnummer: 13 O 51/07 SH: 1.000,00 €
  • LG Bochum, Beschluss vom 20.8.2008, Geschäftsnummer: I-13 O 113/08: 1.000,00 €
  • LG Dortmund, Beschluss vom 28.8.2008, Geschäftsnummer: 18 O 79/07: 1.000,00 €
  • LG Bochum, Beschluss vom 13.11.2008, Geschäftsnummer: I-12 O 214/08: 500,00 €


Fazit:
Handeln Sie immer rechtzeitig und lassen Sie sich am besten von mir beraten.

Gegen notorische Wettbewerbsverstoßer kann effektiv vorgegangen werden. Sturrheit wurde in diesem Fall für den Konkurrenten äußerst teuer.

  • Abmahnung Wettbewerbsrecht
    Abmahnung Urheberrechtsverletzung
    Abmahnung Markenrecht

     

    Geben Sie niemals ungeprüft eine vom Abmahner vorformulierte und dem Abmahnschreiben beigefügte strafbewehrte Unterlassungserklärung ab. Hier lauern möglicherweise Gefahren.

     

    Hier können Sie sich allgemein über Abmahnungen (Voraussetzungen, Frist etc.) informieren:

    Informationsportal Abmahnung

     

    Sie haben bereits eine einstweilige Verfügung oder Klage erhalten? So verhalten Sie sich richtig:

    Einstweilige Verfügung
    Klage

  • Sie haben keine Lust mehr auf Abmahnungen? Sie wollen Ihren Onlineauftritt so schnell wie möglich kostengünstig vor Abmahnungen schützen? Dann ist das Schutzpaket rechtssicherer Onlinehandel genau das richtige für Sie. Ich schütze Onlinehändler vor Abmahnungen!

     

    Abmahnschutz für:

    eBay

    eigener Onlineshop

    Amazon

    weitere Portale

     

    Meine Leistungen:

    • Schutz unbegrenzter Anzahl an Onlineauftritten

          • keine Begrenzung auf nur einen Marktplatz

    • abmahnsichere Rechtstexte

          • Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

          • aktuelle Muster-Widerrufsbelehrung

          • Datenschutzerklärung

          • richtiges Impressum etc.

    • Hinweise zur Gestaltung und Kaufabwicklung

    • Kontrolle der rechtlichen Voraussetzungen durch Testkauf 

    • ich nehme die Überprüfung der Umsetzung persönlich vor

    • Updateservice

          • Ich behalte für Sie die Rechtsprechung im Blick.  

          • Ihre Rechtstexte sind auch künftig auf dem rechtlich aktuellen Stand.

          • Sie bieten Mitbewerbern keine Angriffspunkte für Abmahnungen.

          • einfach sicher und sorglos handeln!

    • Prüfzeichen von Rechtsanwalt Andreas Gerstel

    Präsentieren Sie sich Ihren Kunden als seriöser Vertragspartner und sorgen Sie durch mein Prüfzeichen für Vertrauen bei Ihren Kunden. Das Prüfzeichen darf nur während der Dauer des Updateservice verwendet werden. Mit dem Prüfzeichen zeigen Sie, dass Sie Ihren gesamten Onlinehandel einer ständigen Rechtsprüfung durch mich unterziehen und besonderen Wert auf die Einhaltung der Sie gegenüber dem Verbraucher treffenden Informationspflichten legen.

     

     

    Bei mir müssen Sie keine Kompromisse machen!

    Bei Mitbewerbern können Sie z.B. einen „Basis-Schutz“ oder auch gegen Aufpreis einen „Komfort-Schutz“ bekommen. Andere bieten „Basic, Premium und Unlimited-Pakete“ an. Bei mir gibt es keine Abstufungen, sondern nur das "EINE" Rundum-Sorglos-Paket für Ihre volle Rechtssicherheit.

     

    Sie bekommen eine 360 Grad Beratung!

     

    Nur so werde ich meinem eigenen sehr hohen Anspruch an eine Shopabsicherung gerecht.

     

     

     

     

    Keine komplizierten Anleitungen!

    Keine Mustertexte!

    Alles ist sofort einsetzbar!

     

    Ich habe den Onlinehandel von bereits über 1.000 Verkäufern abgesichert.

     

    Jetzt sind Sie an der Reihe!