Bundesweite Hilfe bei Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung durch spezialisierten Rechtsanwalt



Abmahnung erhalten, Unterlassungserklärung




Bundesweite Hilfe bei Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung durch spezialisierten Rechtsanwalt

Kostenpflichtige Kundenhotline

In § 312 a BGB heißt es: Allgemeine Pflichten und Grundsätze bei Verbraucherverträgen; Grenzen der Vereinbarung von Entgelten (1) Ruft der Unternehmer oder eine Person, die in seinem Namen oder Auftrag handelt, den Verbraucher an, um mit diesem einen Vertrag zu schließen, hat der Anrufer zu Beginn des Gesprächs seine Identität und gegebenenfalls die Identität […]

weiterlesen

Widerrufsrecht | Artikel 246 Informationspflichten beim Verbrauchervertrag

In Artikel 246 EGBGB heißt es: Artikel 246 Informationspflichten beim Verbrauchervertrag … (3) 1Steht dem Verbraucher ein Widerrufsrecht zu, ist der Unternehmer verpflichtet, den Verbraucher in Textform über sein Widerrufsrecht zu belehren.2Die Widerrufsbelehrung muss deutlich gestaltet sein und dem Verbraucher seine wesentlichen Rechte in einer dem benutzten Kommunikationsmittel angepassten Weise deutlich machen.3Sie muss Folgendes enthalten: 1. […]

weiterlesen

Lieferbeschränkungen und akzeptierte Zahlungsmittel

In § 312j sind die sogenannten besonderen Pflichten im elektronischen Geschäftsverkehr gegenüber Verbrauchern geregelt. Die Vorschrift lautet: § 312j  Besondere Pflichten im elektronischen Geschäftsverkehr gegenüber Verbrauchern (1) Auf Webseiten für den elektronischen Geschäftsverkehr mit Verbrauchern hat der Unternehmer zusätzlich zu den Angaben nach § 312i Absatz 1 spätestens bei Beginn des Bestellvorgangs klar und deutlich […]

weiterlesen

Funktionsweise digitaler Inhalte

In Art. 246a § 1 Abs. 1 Nr. 14, 15 EGBGB heißt es: § 1 [1] Informationspflichten (1) 1Der Unternehmer ist nach § 312d Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs verpflichtet, dem Verbraucher folgende Informationen zur Verfügung zu stellen: … 14. gegebenenfalls die Funktionsweise digitaler Inhalte, einschließlich anwendbarer technischer Schutzmaßnahmen für solche Inhalte, 15. gegebenenfalls, soweit wesentlich, […]

weiterlesen

Dauerschuldverhältnisse

In Art. 246a § 1 Abs. 1 Nr. 11, 12 EGBGB heißt es: § 1 [1] Informationspflichten (1) 1Der Unternehmer ist nach § 312d Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs verpflichtet, dem Verbraucher folgende Informationen zur Verfügung zu stellen: … 11. gegebenenfalls die Laufzeit des Vertrags oder die Bedingungen der Kündigung unbefristeter Verträge oder sich automatisch verlängernder […]

weiterlesen

Verhaltenskodex

In Art. 246a § 1 Abs. 1 Nr. 10 EGBGB heißt es: § 1 [1] Informationspflichten (1) 1Der Unternehmer ist nach § 312d Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs verpflichtet, dem Verbraucher folgende Informationen zur Verfügung zu stellen: … 10. gegebenenfalls bestehende einschlägige Verhaltenskodizes gemäß Artikel 2 Buchstabe f der Richtlinie 2005/29/EG des Europäischen Parlaments und des Rates […]

weiterlesen

Kundendienst, Kundendienstleistungen und Garantien

In Art. 246a § 1 Abs. 1 Nr. 9 EGBGB heißt es: § 1 [1] Informationspflichten (1) 1Der Unternehmer ist nach § 312d Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs verpflichtet, dem Verbraucher folgende Informationen zur Verfügung zu stellen: … 9. gegebenenfalls das Bestehen und die Bedingungen von Kundendienst, Kundendienstleistungen und Garantien,   Art. 246a § 1 Abs. 1 […]

weiterlesen

Umgang mit Beschwerden

In Art. 246a § 1 Abs. 1 Nr. 7 EGBGB heißt es: § 1 [1] Informationspflichten (1) 1Der Unternehmer ist nach § 312d Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs verpflichtet, dem Verbraucher folgende Informationen zur Verfügung zu stellen: … 7. die Zahlungs-, Liefer- und Leistungsbedingungen, den Termin, bis zu dem der Unternehmer die Waren liefern oder die Dienstleistung […]

weiterlesen

Bestehen eines gesetzlichen Mängelhaftungsrechts

In Art. 246a § 1 Abs. 1 Nr. 8 EGBGB heißt es: § 1 [1] Informationspflichten (1) 1Der Unternehmer ist nach § 312d Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs verpflichtet, dem Verbraucher folgende Informationen zur Verfügung zu stellen: … 8. das Bestehen eines gesetzlichen Mängelhaftungsrechts für die Waren,   Gemäß Art. 246a § 1 Abs. 1 Nr. 8 […]

weiterlesen

Zahlungs-, Liefer-, Leistungsbedingungen, Liefertermin

In Art. 246a § 1 Abs. 1 Nr. 7 EGBGB heißt es: § 1 [1] Informationspflichten (1) 1Der Unternehmer ist nach § 312d Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs verpflichtet, dem Verbraucher folgende Informationen zur Verfügung zu stellen: … 7. die Zahlungs-, Liefer- und Leistungsbedingungen, den Termin, bis zu dem der Unternehmer die Waren liefern oder die Dienstleistung […]

weiterlesen

Seiten: 
Fatal error: Call to undefined function get_pagenum_link() in /homepages/42/d438167506/htdocs/abmahnung_de/wp-content/plugins/pagebar/class-basebar.php on line 63